Glücklich statt Burnout – Erleben Sie am Arbeitsplatz und zuhause wieder mehr LUST statt FRUST

So könnte Ihre Veranstaltung aufgebaut sein…

Bei Gücklich statt Burnout geht es um Burnout, Stress und um unser Glücksempfinden. Die Teilnehmer erkennen ihre größten 5 Belastungs-Situationen und nehmen für mindestens 2 dieser Belastungs-Situationen passende und umsetzbare Lösungen mit nachhause. Einmal unter Anleitung angewendet, werden die in diesem Erlebnis-Seminar ausprobierten Methoden auch bei vielen anderen Stress-Ereignissen problemlos angewendet werden können.

Zudem bekommen die Teilnehmer viele kleine Helferchen und Glücksgeheimnisse mit auf ihren Weg, die die ihnen jeden Tag beistehen um Stress zu reduzieren und zufriedener sowie glücklicher durchs Leben zu gehen. Damit können sie bei sich persönlich und in einem Team, Stress und unangenehme Gefühle reduzieren. Denn oft reichen schon kleinste Veränderungen aus, damit aus Frust wieder Lust wird. Und das nicht nur im Berufsleben, sondern auch im Privatleben.

.
.
Für wen?

Für alle, die gegen ihren täglichen Stress und andere belastende Situationen etwas unternehmen wollen.
.
.
Inhalte:

  • Ist Burnout Mythos oder Realität und wie entsteht so etwas wie Burnout?
  • Sie erfahren anhand von wissenschaftlichen Checklisten, wie sehr Sie unter Stress stehen
  • Sie entdecken Ihre persönlichen „Top-5“ Belastungs-Situationen
  • Sie finden für wiederkehrenden Belastungs-Situationen Lösungen
  • Sie erkennen, wie Ihr Unbewusstsein wirklich tickt
  • Sie erfahren bei welchen Ihrer Belastungs-Situationen Sie sich unbewusst selbst unter Druck setzen und welche Lösungen Ihnen hier helfen
  • Sie entdecken, wie Sie mehr Glück in Ihr Leben holen. Denn Glück ist keine Glückssache, glücklich sein lässt sich lernen

.
Ziele:

Bei diesem Erlebnis-Seminar erkennen sie Ihre belastendsten Stress-Situationen. Für mindestens zwei Ihrer „Top-5“ Belastungs-Situationen nehmen Sie passende und umsetzbare Lösungen mit nachhause. Einmal unter Anleitung angewendet, werden Sie die in diesem Erlebnis-Seminar ausprobierten Methoden auch bei vielen anderen Stress-Ereignissen problemlos anwenden können.
.
.

„Glücklich statt Burnout“ unterstützt Ihr Unternehmen weil…

…gestresste und unzufriedene Mitarbeiter weniger leistungsfähig sind und schlechte Stimmung verbreiten. Dies spüren nicht nur die anderen Mitarbeiter, sondern auch Ihre Kunden.
Zitat Ärzteblatt, Mai 2016: „Bei psychischen Belastungen ist die Gestaltung der Bedingungen hin zu guter Arbeit kaum ein Kostenfaktor, sondern erfordert „nur“ ein Umdenken. Allerdings gewinnen Unternehmen, die sich hier engagieren, da effizienter gearbeitet wird und die Mitarbeiter oft selbst lernen, motivierter zu arbeiten und so ihre Gesundheit zu erhalten“, sagte Franz Knieps, Vorstand des BKK Dachverbandes. © hil/aerzteblatt.de
Die groß angelegte Metastudie zeigt, dass es elf psychische Arbeitsbelastungen gibt, die Stress erzeugen und die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter potentiell gefährden. Neben dem drohenden plötzlichen Ausfall, sinkt, wie die Studie ebenfalls belegen konnte, schon lange bevor die Arbeitnehmer krank werden deren Leistungsfähigkeit und auch deren Arbeitseffizienz. Und das kostet jedes Unternehmen viel Geld.

…sich unsere Arbeitswelt so schnell und so drastisch verändert wie noch nie zuvor.
Wie neben anderen Zukunftsforschern betont auch Deutschlands innovativster Zukunftsforscher und Buchautor Sven Gábor Jánszky immer wieder, dass wir am Arbeitsmarkt vor garvierenden Veränderungen stehen. Computer und Roboter werden in den nächsten Jahren sicher einige der jetzigen Arbeitsplätze übernehmen. Durch andere Veränderungen entstehen aber auch viele neue. Parallel dazu geht in den nächsten Jahren die Babyboomer-Generation in Pension. Es rücken die geburtenschwachen Jahrgänge nach. Das ergibt, so Jánszky, im Jahre 2025 alleine in Deutschland rund 6,5 Millionen Menschen weniger am Arbeitsmarkt. Dem stehen laut de.statista.com aktuell gerade mal 2,8 Millionen Arbeitslose gegenüber – trotz Flüchtlingswelle.
Die derzeit allgegenwärtige Arbeitslosigkeit sowie die Urangst der Gesellschaft vor dem Verlust des Arbeitsplatzes wird also verschwinden. Wer im Jahre 2020 seinen Job verliert – so die Zukunftsforscher – der wird schon am nächsten Tag 5, 10 oder sogar 20 neue Jobangebote haben.
Für die Unternehmen wird es also zunehmend wichtiger, Mitarbeiter an sich zu binden. Laut Sven Gábor Jánszky werden alle paar Wochen Headhunter mit einem neuen, besseren Angebot bei den guten Mitarbeitern in Ihrem Unternehmen anklopfen.
Dieser Trend ist heute schon erkennbar. Es gibt mittlerweile genug Unternehmen welche die Erfahrung machen, dass sich kein „vernünftiger Arbeitnehmer“ auf eine Stellenausschreibung bewirbt. Viele der kleinen und mittelständischen Unternehmen tun sich jetzt schon schwer gegen die Zusatz-Angebote der großen anzukommen.

…damit sich Ihr Unternehmen am heutigen und auch am zukünftigen Markt behaupten kann, wird es immer wichtiger, dass sich die Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen und an Ihrem Arbeitsplatz wohl fühlen.
Mitarbeiter sind nämlich nicht nur Angestellte die arbeiten, essen und schlafen. Sie sind spätestens seit der Nutzung von Social Media auch vernetzt. Sie tauschen sich mit einer Vielzahl an Freunden und Bekannten aus, welche Kunden sind und selbst als Arbeitnehmer einer Vielzahl an Berufen nachgehen.
Wenn Sie es schaffen, Ihre Mitarbeiter durch einen attraktiven und angenehmen Arbeitsplatz an dem sie sich wohl fühlen und gerne arbeiten gehen von Ihrem Unternehmen zu überzeugen, dann können Sie davon ausgehen, dass diese Mitarbeiter in ihrem realen und auch virtuellen Netzwerk gut über Sie und über Ihr Unternehmen berichten. Diese motivierten und auch leistungswilligen Mitarbeiter machen sehr wahrscheinlich auch Sie auf geeignete Bewerber aus ihrem Umfeld aufmerksam. Im Idealfall bekommen Sie so – sozusagen auf dem Silbertablett serviert – weitere gute Mitarbeiter dazu, die sich in Ihrem Unternehmen wohl fühlen und dies über deren Netzwerk weiter verbreiten. Dies ist schon heute aber noch mehr in der Zukunft die mit Abstand günstigste Methode für eine positive Unternehmens-Publicity.

Genau hier setzen meine Inhalte an. Die vermittelten kleinen Helferchen unterstützen Ihre Mitarbeiter bei der Bewältigung der Belastungen am Arbeitsplatz und auch im Privatleben. Sie helfen jeden Tag den Stress zu reduzieren, konzentrierter zu arbeiten und ein zufriedeneres sowie glücklicheres Leben zu leben. Dabei sinken nicht nur die gesundheitlich bedingten Ausfälle, sie haben auch leistungsfähigere und motiviertere Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen.

Ich weiß, das alles klingt für das heutige Verständnis des Arbeitsmarktes etwas utopisch und auch teuer. Natürlich kosten diese Maßnahmen Geld. Wie die österreichische Tageszeitung derStandard im Juni 2016 veröffentlichte, ergab eine Befragung von 7.700 Arbeitnehmern, dass (Zitat) „60% beim Gehalt Abstriche machen würden, wenn die Attraktivität des Arbeitgebers ansonsten passt. Nur ein Drittel ist offenbar „geldgetrieben“. Sie würden sich für mehr Geld auch nicht am schlechten Image des Arbeitgebers stoßen.“ © kbau, derStandard.at, 16.06.2016

Auf die Zukunft bezogen sagt der Zukunftsforscher Sven Gábor Jánszky hierzu: „Berechnen Sie, was es kostet, wenn Sie alle 3 Jahre 40% Ihrer besten Mitarbeiter in einem leergefegten Arbeitsmarkt neu rekrutieren müssen.“

28. Juli 2017