Arbeitswelt - für Unternehmer & ArbeitnehmerLesezeit 1-2 Minuten

Fachkräftemangel: Welchen (Mehr)Wert bieten Sie Ihren Mitarbeitern?

Die Frage nach dem „(MEHR)Wert“ für den Kunden kennt jeder Verkäufer und jeder Unternehmer nur zu gut. Wenn es um die Bindung der Kunden und um Umsatzzahlen geht, dann ist der „(MEHR)Wert“ ein wichtiger Schlüssel zum Unternehmenserfolg.
Heutzutage reicht dieser „(MEHR)Wert“ alleine aber nicht mehr aus. Seit Monaten kreisen Berichte über den Fachkräftemangel durch die Medien. Studien und Umfragen zufolge beklagen in Deutschland und Österreich deutlich mehr als 30% der Unternehmen, dass sie ihre offenen Stellen nicht mit entsprechend gut ausgebildeten Fachkräften besetzen können. Nahezu die gesamte Hotellerie und Gastronomie in den Skiregionen sucht schon jetzt verzweifelt nach Personal für die kommende Wintersaison. Mancherorts wird sogar von Betrieben berichtet, die den Betrieb aufgrund des Fachkräftemangels nicht mehr aufrechterhalten konnten und zusperren mussten.

Es ist vorhersehbar: Der Fachkräftemangel wird zum Risiko für die Wirtschaft.

Auch wenn der Mangel an Fachkräften heute noch nicht überall derart gravierend zu spüren ist, die Zunahme ist laut Spezialisten in allen Regionen und Branchen deutlich zu erkennen.
Dies zwingt Unternehmen sich vermehrt mit der Frage zu beschäftigen, welchen Wert und vor allem welchen Mehrwert das eigene Unternehmen für die Mitarbeiter im Vergleich zu den anderen Unternehmen in der Branche bietet.

Die so viel beachtete „unique selling proposition“ (USP) bekommt damit eine zusätzliche Dimension. Für Unternehmen bezieht sich das Alleinstellungsmerkmal (USP) zusehends nicht mehr nur auf die Kunden, sondern vermehrt auch auf die Mitarbeiter:

Welche herausragenden Vorteile bietet Ihr Unternehmen den Mitarbeitern, die sich deutlich von denen anderer Arbeitgeber in der Branche unterscheiden?

Denn auch Ihre Mitarbeiter sind nicht nur Angestellte die arbeiten, essen und schlafen. Sie sind spätestens seit der Nutzung von Social Media auch vernetzt. Sie tauschen sich mit einer Vielzahl an Freunden und Bekannten aus, welche wiederum Kunden sind und als Arbeitnehmer einer Vielzahl an Berufen nachgehen.
Wenn Sie es schaffen, Ihre Mitarbeiter durch einen attraktiven und angenehmen Wohlfühl-Arbeitsplatz von Ihrem Unternehmen zu überzeugen, dann beginnen die Mitarbeiter in ihrem realen und virtuellen Netzwerk gut über ihren Arbeitsplatz zu berichten.
In weiterer Folge machen Ihre Mitarbeiter dann auch Sie auf geeignete Bewerber aus ihrem Umfeld aufmerksam. So bekommen Sie – sozusagen auf dem Silbertablett serviert – weitere gute Mitarbeiter, die sich in Ihrem Unternehmen sehr wahrscheinlich ebenfalls wohl fühlen, eine gute Leistung erbringen und dies auch über deren Netzwerk weiter verbreiten.

Unternehmen die dies schon heute erreicht haben, bekommen den zunehmenden Fachkräftemangel kaum zu spüren. Die vielen Arbeitnehmer da draußen wissen nämlich deutlich besser über potentielle Arbeitgeber Bescheid, als viele Chefs und Personalverantwortliche glauben.
Dies ist schon heute, noch mehr aber in der Zukunft, die mit Abstand günstigste Methode für eine positive Unternehmens-Publicity. Und für den Erfolg Ihres Unternehmens.

Wie Sie dies für Ihr Unternehmen umsetzen können, erfahren Sie hier.

 20 Posts One Comment 16310 Views

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vor dem Absenden des Kommentars bitte die Datenschutzbestimmungen akzeptieren.